es Español

Literatur-Empfehlungen

Fide Bibliothek

Die gerichtliche Genehmigung von Refinanzierungsvereinbarungen

 

Verfasser: Fernando Azrofa

Herausgeber: Reus

Preis: € 24,04

Hinweis: Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, werden Sie zur Website des Herausgebers weitergeleitet.

Zusammenfassung

Diese Monographie befasst sich mit der Untersuchung des Vorinsolvenzinstituts zur gerichtlichen Genehmigung von Refinanzierungsvereinbarungen, die in der vierten zusätzlichen Bestimmung des Insolvenzgesetzes nach den wichtigen Reformen von 2014 und 2015 vorgesehen sind.
Der Autor befasst sich mit der Exegese der neuen Vorschriften, die eine sicherlich revolutionäre These in unser Rechtssystem aufgenommen haben, indem er es den Gläubigern von Dissidenten aufzwingt, die rechtlichen Auswirkungen bestimmter Refinanzierungsvereinbarungen aufzuerlegen, die ein Schuldner in der Nähe der Insolvenz und einer Mehrheitsgruppe getroffen hat von ihren Finanzgläubigern, selbst wenn der Dissident oder nicht teilnehmende Gläubiger in diesem Refinanzierungsvertrag echte Garantien genießt.

Die neue rechtliche Ausrichtung beruht auf dem Kernkonzept von 'Sicherheitenwert", Ein Element, das es ermöglicht, zu unterscheiden, welcher Teil des garantierten Kredits den Wert der Garantie übersteigt (der Teil"entdeckt»Von dem Kredit, der für diese Zwecke als ungesicherter Kredit behandelt wird) und dessen Teil diesen Wert (oder Teil) nicht überschreitet«decken», Die selbst als garantierte Gutschrift behandelt werden). Mit der Unterstützung bestimmter Mehrheiten von Finanzgläubigern wird es daher möglich sein, dem dissidenten Finanzgläubiger die im Refinanzierungsvertrag vereinbarten Auswirkungen sowohl auf ihre Kreditwürdigkeit aufzuerlegen «.descubierto", Wie in Bezug auf Kredit"bedeckt', Es sei denn, die unverhältnismäßige Natur des Opfers, das dies für den Gläubiger des Dissidenten bedeutet, ist gerechtfertigt.

Nach der Zusammenstellung der jüngsten gerichtlichen und außergerichtlichen Erfahrungen, der Lehrmeinungen zum neuen Regime, der relevanten Elemente des europäischen und vergleichenden Rechts sowie des rechtlichen und vorgesetzgebenden Hintergrunds der Akte werden geniale Lösungen für die festgestellten Rechtslücken und ausführliche Erläuterungen vorgeschlagen in Bezug auf die programmatischen Ziele, die Anforderungen, die Erleichterungen oder Einschränkungen und die Betriebsmechanismen der gerichtlichen Genehmigung von Refinanzierungsvereinbarungen. Es ist eine umfassende Studie über diese Zahl vor dem Konkurs.


Fernando Azofra Vegas Er ist Doktor der Rechtswissenschaften (cum laude) von der Complutense Universität Madrid. Seine Dissertation "The Floating Mortgage" erhielt den außerordentlichen Promotionspreis. Er hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften von der Universidad Pontificia de Comillas (ICADE E-3). Er trat 1993 in die Anwaltskanzlei Uría Menéndez ein, deren Partner er ist. Er ist ein anerkannter Jurist in den Bereichen Immobilien und Hypotheken, Finanzierung und Refinanzierung mit fünfzig Lehrartikeln und Kooperationen in kollektiven Werken. Die wichtigsten internationalen Rechtsverzeichnisse (wie z Chambers & Partners, The Legal 500Internationales Who is Who von Wirtschaftsanwältenusw.) identifizieren ihn als führenden Anwalt. Er ist Publikationsbeauftragter des Bankenrechtsausschusses der International Bar Association.

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.