es Español

"Big Techs", Kryptowährungen und Regulierung

"Die Essenz der dezentralen Protokolle hinter vielen Kryptowährungen, einschließlich der von Bitcoin und Ethereum, macht die Kontrolle über die Emittenten unmöglich."
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Share on Facebook
Teilen Sie per E-Mail

Die neueste Manifestation der Stärke der Technologie Wir haben es in den Ergebnissen gesehen, die von den großen US-Plattformen veröffentlicht wurden. Die kombinierten Einnahmen von Apple, Amazon, Google, Facebook und Microsoft haben 322 Billionen US-Dollar erreicht, der Betriebsgewinn betrug 78 Billionen US-Dollar und die Marktkapitalisierung 8,5 Billionen US-Dollar gegenüber 5 Billionen US-Dollar im Vorjahr.

Der andere Paradigmenwechsel ist der Kryptowährungsmarkt, die laut Coinbase bereits 2 Billionen US-Dollar kapitalisiert, aber welche von Natur aus können wir nicht vergleichen mit der Wertkonzentration, die die großen Technologieunternehmen repräsentieren, nicht einmal mit all denen, die in den nordamerikanischen Technologieindizes aufgeführt sind, selbst wenn wir die großen chinesischen Plattformen einbeziehen.

Warum? Weil die zugrunde liegende Aktivität von Kryptowährungen anders ist oder anders ausgedrückt: Ihr Geschäft ist anders.

Wenn Technologieplattformen hauptsächlich als Betriebssysteme, Informations- und Verbindungsnetzwerke und Online-Vermittlungsdienste konfiguriert wurden, muss der Kryptowährungsmarkt im Hinblick auf verstanden werden was es beiträgt und womit es konkurriert.

An der Oberfläche zeigt sich, dass es sich um Anlagevermögen handelt, das in der aktuellen Verordnung nicht vollständig berücksichtigt ist und in globalen zentralisierten Märkten aufgeführt ist, die rund um die Uhr mit Lieferung gegen Zahlung in Echtzeit arbeiten, sowie in dezentralen Märkten, die auch außerhalb des Marktes liegen Gesetzgebung. Interessanterweise existierten diese Märkte vor 24 Jahren noch nicht.

Aber der Hintergrund von Kryptowährungen (auch Krypto-Assets genannt) Es gibt verschiedene Wertversprechen. Einer von ihnen ist bitcoin, Produkt der Programmierung eines „Weißbuchs“, in dem es als „Peer-to-Peer“ -Zahlungssystem ohne Zwischenhändler definiert wurde, obwohl dies vorerst der Fall ist Bitcoin ist als Anlagevermögen geblieben für die Sicherheit seines Konsensprotokolls, seine leichte Übertragbarkeit und vor allem seine begrenzte Emission. Es ist nicht vorstellbar, dass jemand einen Tesla mit Bitcoins kaufen würde, selbst wenn Elon Musk ihn anbietet, und daher wird er kein allgemein akzeptiertes Zahlungsmittel sein, da er, obwohl er funktional möglich ist, wirtschaftlich nicht sinnvoll ist.

Ein anderer ist Ether, die Zahlungs-Kryptowährung, in der Ethereum-Blockchain, was erfordert, dass jeder, der Entwicklungen in dieser Blockchain vornehmen möchte, Ether erwerben muss. Die Ethereum-Blockchain war die erste, in der die Blöcke als intelligente Verträge fungieren können, sodass verknüpfte Routinen so programmiert werden können, dass bei Ausführung eines bestimmten Blocks (z. B. eines Vertrags) ein zugehöriger Block ausgeführt wird (z. B. die Bezahlung). Ethereum will der wichtigste dezentrale Computer der Welt werden und ist es auch der Inbegriff des Internet der WerteDies bedeutet, dass Informationen und Transaktionen innerhalb desselben Systems kombiniert werden können. Die heutigen Informationssysteme sind nicht nur zentralisiert, sondern auch über speziell erstellte Links mit Transaktionssystemen verbunden, wodurch sie weniger skalierbar sind und mehr Fehlerquellen aufweisen. Es muss auch daran erinnert werden Kryptowährungs-Betriebssysteme sind per Definition dezentralisiert und sie zerstreuen das Risiko eines kritischen Ausfalls, da die Transaktionen von einer großen Anzahl von Streithelfern validiert werden und vollständig öffentlich werden, wie im Fall von Bitcoin oder ETH-Äther mit Blockvalidierung durch Rechenkraft (Konsens „Arbeitsnachweis“, obwohl die Ethereum Blockchain migriert zu 'Proof of Stake').

Bitcoin und Äther machen 62% der Gesamtkapitalisierung von aus Kryptowährungen auf CoinbaseEs ist jedoch notwendig, andere Vorschläge zu analysieren, um dies zu verstehen Das aktuelle 'Ranking' ist möglicherweise nicht statisch. Zum Beispiel gibt es mehrere Kryptowährungen, die versuchen, eine Blockchain-Infrastruktur aufzubauen, die auf verschiedene Sektoren angewendet wird und möglicherweise enger mit Ether konkurriert. ETH als mit Bitcoin. Dies ist der Fall bei Binance Coin, der Kryptowährung von Binance, dem größten Krypto-Austausch der Welt oberhalb von Coinbase. Der Erfolg von Binance liegt in der Konstruktion einer eigenen Blockchain, der Binance Smart Chain, die unter Entwicklern benachbarter Dienste innerhalb der Binance-Börse einen bedeutenden Erfolg hat. Oder DOT, die Kryptowährung der Polkadot-Blockchain, die die Interoperabilität zwischen verschiedenen Blockchains ermöglicht. Oder 'Stablecoins' wie Tether oder USDC, die versuchen, das Problem der Instabilität zu lösen, indem sie ihren Preis mit dem US-Dollar verknüpfen.

Wo Kryptowährungen eine noch komplexere Dimension annehmen, sind DeFI-Kryptowährungen, wenn sie versuchen, sich zu replizieren komplexe Finanzdienstleistungen, die jetzt von regulierten Vermittlern angeboten werdenwie Banken oder Börsen oder "Börsen". Hierbei handelt es sich um ausgegebene Kryptowährungen und dezentrale Vorgänge, die es ermöglichen, Kryptowährungspaare durch automatische Market-Making-Mechanismen zu kreuzen, Zinssätze für das Halten bestimmter Kryptowährungen („Yield Farming“) zu generieren oder Finanzierungen unter Verwendung von Kryptowährungen als Sicherheit zu erhalten, die Eigentum sind. Sie sind die traditionellen Bankaktivitäten von austauschen, verleihen oder nehmen.

Nach dieser vereinfachten Taxonomie, die aufgrund der Volatilität ihrer Preise und des unregulierten Charakters ihrer Vorschläge in einigen Bereichen noch heute fragil erscheint, verbirgt eine Herausforderung nicht weniger als das Monopol präsentieren der groß technologische Plattformen. Des Weiteren, hinter Blockchain Es ist eine völlig neue Kategorie von Diensten verborgen, die über "Apps" bereitgestellt werden können und die zunehmend Teile des so genannten Finanzsystems replizieren, obwohl ihre derzeitigen Vertreter noch keine ausdrücklichen Bedenken äußern.

Bitcoin ist kein Zahlungsinstrument, sondern wird zunehmend als Anlagevermögen angesehen, dessen nächste Benchmark die Kapitalisierung von Gold (rund 12 Billionen US-Dollar) ist. Wenn Ethereum und Infrastruktur-Blockchains weiter wachsen, ein Betriebssystem erstellt wird, das IOS oder Android entspricht, und wenn dezentrale Finanzen oder DeFI ihren Marsch fortsetzen, dann sind Bankdienstleistungen und börsennotierte Wertpapiermärkte die Referenz.

Es ist noch zu früh, um zu wissen, ob diese Erwartungen mit den Realitäten erfüllt werden, aber die realen müssen noch definiert werden. Reglerreaktion auf große Saugleistung. Und auf die gleiche Weise Big Tech fehlt auffällig in der Welt der Kryptowährungen, mit Ausnahme von Facebook und seiner Wette auf Diem.

Große Technologieunternehmen beginnen in ihrem Kern mit Vorschriften belagert zu werden, die ihre Fragmentierung erzwingen könnten, wie im Fall der bestehenden Gespräche in den USA. die künftige Verordnung des Digital Market Act in der Europäischen Union, die digitalen Plattformen, die in Bereichen wie Betriebssystemen, sozialen Verbindungen oder Online-Vermittlung eine bestimmte Größe erreichen, eine Reihe von Verpflichtungen auferlegt. China ist dabei, die Macht digitaler Plattformen wie Alibaba nach dem Abbruch des Börsengangs seiner Tochtergesellschaft Ant Financial zu reduzieren.

Die regulatorische Reaktion auf Kryptowährungen ist weniger klar, mit Ausnahme der EU, die sich mitten in der Debatte über den Entwurf der MiCA-Verordnung befindet. Ohne ins Detail zu gehen, legt es die Verpflichtungen von Emittenten und Teilnehmern an der Verbreitung und Bereitstellung von Diensten fest, die mit verschiedenen Krypto-Assets verbunden sind, wobei die Behörden die Genehmigung bestimmter Kryptowährungen oder vonE-Geld-Token'das kann einen wesentlichen Einfluss auf die Märkte haben.

Aber die Essenz der dezentralen Protokolle hinter vielen Kryptowährungen, einschließlich der von Bitcoin und Ethereum, machen die Kontrolle über Emittenten unmöglich, ein Eckpfeiler des Aufsichtssystems, das die Finanzmärkte und die Beteiligten regelt. Es ist nicht klar, welche Mechanismen die Behörden über ein umfassendes Verbot der wichtigsten Kryptowährungen hinaus anwenden können, das von den wichtigsten Ländern der Welt koordiniert wird.

* Enrique Titos, Unabhängiger Direktor. Mitglied von Akademischer Rat der Fide. Direktor der Digital Money Group und Zahlungssysteme von Fide.

Wenn der Artikel für Sie interessant war,

Wir laden Sie ein, es in sozialen Netzwerken zu teilen

"Big Techs", Kryptowährungen und Regulierung
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Share on Facebook
Facebook
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.