es Español

Der Workshop zur streitig-administrativen Kassationsbeschwerde endet

"Der Workshop möchte seinen Teilnehmern das notwendige Wissen vermitteln, um die zahlreichen formalen Anforderungen, die Verfahrensschriften charakterisieren, zu erkennen und einzuhalten."

Die 1. Ausgabe 2022 des kontrovers-administrativen Kassationsbeschwerde-Ausarbeitungsworkshops, der persönlich am stattfand Fide in den Monaten Januar und Februar, was bei voller Auslastung unserer Klassenräume bei COAM ein voller Erfolg war.

Mit dem Abschluss dieser 1. Ausgabe freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine neue Ausschreibung für die 2. Ausgabe von 2022 im Mai/Juni eröffnen, bei der wir wieder unsere üblichen Redner haben werden, Ramon Castillo Badal, Magistrat der 6. Kammer der streitigen Verwaltungskammer des Landesgerichtshofs, Pedro Escribano Testaut, Magistrat des Technischen Kabinetts der Streit-Verwaltungskammer des Obersten Gerichtshofs und Juan Pedro Quintana Carter, Präsident der Streit- und Verwaltungskammer des TSJ von Madrid.

In dieser Neuauflage möchte der Workshop seinen Teilnehmern das nötige Wissen vermitteln, um die vielen formalen Anforderungen, die Verfahrensschriften (Vorbereitung der Beschwerde, Einspruch gegen die Zulassung der Beschwerde, Einreichung der Beschwerde und Einspruch) zu erkennen und einzuhalten zum Rechtsmittel), wobei diese je nach der gerichtlichen Instanz, an die sie sich richten, und der jeweils geltend gemachten Annahme eines „objektiven Rechtsmittelinteresses“ unterschieden werden.

Ebenso wird sich der Workshop mit der Untersuchung der verschiedenen Annahmen des „objektiv ansprechenden Interesses für die Bildung der Rechtsprechung“ befassen, die die neue Verordnung festlegt, und die Schlüssel aufzeigen, die es ermöglichen, ihre Bedeutung zu enträtseln und ihre Rechtfertigung zu ermöglichen.

Zweifellos wird sowohl die Nichteinhaltung dieser formalen Anforderungen als auch das Fehlen einer Rechtfertigung des „objektiven Beschwerdeinteresses“ zur Unzulässigkeit der Beschwerde führen, so dass die Notwendigkeit einer eingehenden Prüfung dieser neuen Beschwerde aus einer äußerst praktischen Perspektive offensichtlich ist.

Mehr als fünf Jahre nach Inkrafttreten dieser Neuregelung hat die Zulassungssektion der strittigen Verwaltungskammer des Obersten Gerichtshofs zu verschiedenen Fragen dieser Anforderungen Kriterien festgelegt und die objektive Berufung für die Praxis abgegrenzt Annahmen, die im Workshop untersucht werden.

Die Prüfung dieser Kriterien hat es ermöglicht, den evolutionären Charakter des unbestimmten Rechtsbegriffs "objektives Kassationsinteresse" zu überprüfen, dessen Konturen allmählich und dynamisch festgelegt wurden, so dass die Untersuchung dieser Entwicklung von erheblichem Interesse ist, um die Anforderung zu erfüllen seiner Begründung im Schreiben der Vorbereitung der Ressource.

Darüber hinaus sind aufgrund dieses neuen Rechtsmittels bereits Urteile zur Rechtsprechung gefallen, die auch im Hinblick auf ihre Verknüpfung mit der Reihenfolge der Zulassung des Rechtsmittels interessant sind.

Diese Fragen werden in den vier Sitzungen des Workshops aus einer äußerst praktischen Perspektive behandelt, indem bestimmte Fälle geprüft und die Vorbereitung und Einreichung von Beschwerden schriftlich festgehalten werden, um das Studium zu vertiefen.

Allgemeine Informationen

Modalität: Face-to-Face (c/ Hortaleza 63, Madrid)

Verfügbare Plätze: 20

Termine: 23., 25. und 30. Mai und 1. Juni 2022

Öffnungszeiten: Von 15:00 bis 16:30 Uhr

Preis: € 760

Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt über die Area Fide unter folgendem Link:

https://areafide.com/sesiones/taller-redaccion-del-recurso-de-casacion-contencioso-administrativo-2ed-2022-1-sesion/

Wenn der Artikel für Sie interessant war,

Wir laden Sie ein, es in sozialen Netzwerken zu teilen

Twitter
LinkedIn
Facebook
E–Mail

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.