es Español

Die Arbeitsgruppe Gesellschaftsrecht analysiert das neue Regime für Kapitalerhöhungen und wandelbare Unternehmen.

"Wir analysieren den Gesetzentwurf, mit dem der überarbeitete Text des Kapitalgesellschaftsgesetzes geändert wird."
Teilen auf Twitter
Bei LinkedIn teilen
Share on Facebook
Teilen Sie per E-Mail

El Arbeitsgruppe Gesellschaftsrecht entstand in der FIDE mit dem Ziel, eine einigermaßen eingehende Analyse des Standes des spanischen Rechts von Kapitalgesellschaften durchzuführen, für die sie regelmäßig die geltenden Rechtsvorschriften analysiert und die Probleme der Auslegung und Anwendung durch die verschiedenen Rechtsvertreter erörtert gegebenenfalls Vorschläge für Reformen zur Verbesserung der Regulierungsqualität. Um in diese Analyse die besten Beiträge aus dem öffentlichen und privaten Bereich einzubeziehen, wird eine Pluralzusammensetzung festgelegt, die sich darauf stützt Fachleute aus den Bereichen Justiz, Wissenschaft, Recht und Wirtschaft.

Am 1. Dezember hielt diese Arbeitsgruppe eine Sitzung ab, um einige Fragen zum Thema zu kommentieren neues Regime für Kapitalerhöhungen und wandelbare Unternehmen. 

Der Inhalt dieser Sitzung ist Teil der Analyse des Gesetzentwurfs, mit der der konsolidierte Text des Kapitalgesellschaftsgesetzes geändert wird, der von der Arbeitsgruppe Gesellschaftsrechtund die üblichen Fachleute desselben nahmen daran teil.

Die Sitzung wurde von Mar Hernández moderiert und intervenierte als Sprecher Javier García de Enterría, der die folgenden Schlussfolgerungen zu diesem neuen Regime zieht:

  • Im Allgemeinenwird der regulatorische Zweck der Reform der Kapitalerhöhungen und der Emission von Wandelanleihen positiv bewertet von börsennotierten Unternehmen, die im Gesetzentwurf zur Umsetzung der EU-Richtlinie über die langfristige Beteiligung von Aktionären börsennotierter Unternehmen enthalten sind, der sich derzeit in einem parlamentarischen Verfahren befindet; Insbesondere der Zweck der Straffung und Vereinfachung der Durchführung dieser Vorgänge, die Beseitigung formaler Anforderungen, die ihre Leistung jetzt behindern und erschweren, ohne auf rechtliche Interessen zu reagieren, ist unter den gegenwärtigen wirtschaftlichen Umständen aufgrund der Notwendigkeit, für die sie vorhersehbar sind, besonders angemessen Finden Sie zahlreiche börsennotierte Unternehmen, um eine Finanzierung über den Markt zu suchen.
  • In jedem Fall gibt es einige Bestimmungen, die sollten Reform zur Einhaltung des GemeinschaftsrechtsDies gilt auch für die Verkürzung der Mindestfrist für die Ausübung des Bezugsrechts oder der neuen Regelung für die unvollständige Zeichnung von Kapitalerhöhungen, die zweifelhaft mit der Richtlinie (EU) 10/2017 vereinbar sind, auf 1132 Tage bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Artikel 72.3 bzw. Artikel 71)
  • Das allgemeine Beseitigung der Anforderung eines unabhängigen, vom Handelsregister benannten Gutachtens, die nun in jedem Fall des Ausschlusses des Bezugsrechts der ehemaligen Aktionäre und im konkreten Fall von Wandelschuldverschreibungen in Bezug auf die Grundlagen und Modalitäten der Umwandlung erforderlich ist; handelt von Ein Bericht, der in börsennotierten Unternehmen keine wirkliche Funktion erfülltaufgrund des Vorhandenseins eines Marktpreises oder eines Notierungswerts, der den besten Indikator für den Wert der Aktie darstellt und die jede Möglichkeit der Finanzierung eines Unternehmens bedingt, und der stattdessen die Leistung dieser Operationen verzögert und behindert, wodurch die Beweglichkeit und Flexibilität für verringert wird Unternehmen, um Marktchancen oder "Fenster" zu nutzen
  • auch Die Möglichkeit, neue Aktien zu schaffen und zu liefern, wird nach Erteilung der Vollstreckungsurkunde für die Kapitalerhöhung positiv bewertetvor seiner Eintragung in das Handelsregister, was eine Verkürzung der Illiquiditätsdauer ermöglichen sollte, die Anleger derzeit ab dem Zeitpunkt der Zeichnung und Auszahlung der Aktien bis zu ihrem Erhalt erleiden; In jedem Fall könnte die praktische Wirksamkeit dieses Regimes durch die Unsicherheit über die Auswirkungen eines möglichen Mangels an Registrierung dieser Urkunde sowie durch die Möglichkeit beeinträchtigt werden, dass die Banken, die diese Emission platzieren und gegebenenfalls sicherstellen, dass die Emission weiterhin die Registrierung erfordert schriftlich, um jedes Risiko zu vermeiden.

Wenn der Artikel für Sie interessant war,

Wir laden Sie ein, es in sozialen Netzwerken zu teilen

Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Share on Facebook
Facebook
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.