es Español

Herausforderungen des IP-Systems in einem Umfeld nach der Krise

Globale digitale Begegnungen

Begegnung 1

Freitag Mai 8th
5-6 Uhr MESZ

Begegnung 1

Herausforderungen des IP-Systems in einem Umfeld nach der Krise

Globale digitale Begegnungen

Aufnahme

Lernziele

Ziel der ersten Begegnung war es, ein umfassendes Bild der sich verändernden Landschaft des IP-Systems in einem Umfeld nach der Krise zu vermitteln

Report

Treffen Sie das Panel

Prof. Jane Ginsburg

Columbia University

Prof. Anselm Kamperman-Sanders

Universität Maastricht

Prof. Laurent Manderieux

Bocconi Universität

Moderiert von:
Prof. Manuel Desantes

Universität von Alicante

Countdown!

Herausforderungen des IP-Systems in einem Umfeld nach der Krise

Tage
Stunden
als XNUMX Minuten
Sekunden
Die Begegnung in diesem Monat hat begonnen. Weitere Informationen zur nächsten Begegnung finden Sie auf der Website der Begegnung.

Über unsere Referenten

Jane GINSBURG lehrt Rechtsmethoden, Urheberrecht, internationales Urheberrecht und Markenrecht und ist Autor oder Mitautor von Fallbüchern in allen vier Fächern sowie von zahlreichen Artikeln und Buchkapiteln zum nationalen und internationalen Urheber- und Markenrecht. Sie war Mitreporterin für die Grundsätze des American Law Institute in Bezug auf Gerichtsbarkeit, Rechtswahl und Urteile bei transnationalen Streitigkeiten über geistiges Eigentum. Sie ist korrespondierende Stipendiatin der British Academy, Mitglied der American Philosophical Society, Mitglied der American Academy of Arts and Sciences, Ehrenmitglied des Emmanuel College der University of Cambridge, Mitglied der Resident University und Residentin der Amerikanische Akademie in Rom. Hintergrund: Universität Chicago, BA 1976, MA 1977; Harvard, JD 1980; Die Université de Paris II, Diplôme d'études approfondies 1985 (Fulbright-Stipendiat), Doktorat 1995, ist Morton L. Janklow-Professor für literarisches und künstlerisches Eigentumsrecht an der Columbia University School of Law und Fakultätsdirektor des Kernochan Center for Law , Medien und Kunst.

Anselm KAMPERMAN-SANDERS ist Professor für Recht des geistigen Eigentums, Direktor des Advanced Masters für Recht des geistigen Eigentums und Wissensmanagement (IPKM LL.M / MSc) und akademischer Direktor des Instituts für Globalisierung und internationale Regulierung (IGIR) an der Universität Maastricht, Niederlande. Er fungiert als akademischer Co-Direktor der jährlichen Rechtsschule für geistiges Eigentum und des IP-Seminars des Instituts für Europastudien in Macau (IEEM), Sonderverwaltungszone Macau, China, und ist außerordentlicher Professor an der Jinan University Law School in Guangzhou, China.

Anselm sitzt als stellvertretender Richter am Berufungsgericht in Den Haag, das ausschließlich für Patentangelegenheiten zuständig ist. Anselm hat einen Ph.D. vom Centre for Commercial Law Studies, Queen Mary, Universität London, wo er als Marie-Curie-Stipendiat tätig war, bevor er 1995 zur Universität Maastricht wechselte. Er ist Mitglied der Expertengruppe der Europäischen Kommission für die Entwicklung und die Auswirkungen des Patentrechts auf diesem Gebiet für Biotechnologie und Gentechnik. Er ist Mitglied der Zwangslizenzierung der niederländischen Kommission und Koordinator der Netzwerk-Innovationsgesellschaft der Europäischen IP-Institute, einer Marie-Skłodowska-Curie-ITN-EJD-Aktion für Horizont 2020 (www.eipin-innovationsociety.org).

Laurent MANDERIEUX ist Professor für Recht des geistigen Eigentums an der L. Bocconi Universität in Mailand, Italien, Mitglied der Direktion, Bocconi LL.M. für Recht der Internet-Technologie, Direktor, Bocconi Summer Schools in Law, Vorsitzender, European IP Teachers 'Network, Koordinator, Transatlantic IP Academy und ist Professor / Dozent für Recht des geistigen Eigentums an Universitäten und Ausbildungsinstituten in vielen Ländern Europas, Amerikas, Asiens und Afrikas eingeladen.

Neben seiner IP-Lehre, zahlreichen Veröffentlichungen und IP-Forschungsaktivitäten an Bocconi, einer der renommiertesten und hochrangigsten Universitäten der Europäischen Union, ist Laurent Manderieux Senior Expert für geistiges Eigentum bei verschiedenen internationalen Organisationen und Regierungen. Er war viele Jahre Beamter und leitender Beamter bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) in Genf, Schweiz. Insbesondere als Leiter der WIPO für öffentliche Angelegenheiten und Medienarbeit kümmerte er sich um Schulungen und Informationen für Regierungsbeamte, Anwälte und Forscher , Wissenschaftler und Geschäftskreise (in dieser Funktion bereitete er Schulungsunterlagen und IP-Veröffentlichungen vor und hielt bis zu 100 Präsentationen pro Jahr). Bevor er zur WIPO kam, arbeitete er auch für die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom, Italien. und bei der Europäischen Union in Brüssel. In den letzten zwei Jahrzehnten verfasste er zahlreiche Veröffentlichungen und Studien und unternahm internationale Projekte für die EU, das EPA, das UNDP, die UNCTAD, die WIPO, die IDLO, die OIF und verschiedene Regierungen. In diesem Zusammenhang besuchten rund 140 Länder. Er arbeitet in Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch.

Manuel WÜNSCHT WIRKLICH Seit 1992 ist er Professor an der Rechtsfakultät der Universität Alicante (Spanien). Von 2001 bis 2008 war er Vizepräsident des Europäischen Patentamts (München), Vizekanzler und Rektor der Universität Alicante von 1996 bis 1998 und Mitglied des Rechtsdienstes der Europäischen Kommission zwischen 1998 und 2001. 1994 gründete er den Magister Lvcentinvs (Master in geistigem und gewerblichem Eigentum) an der Universität von Alicante.

Derzeit ist er Mitglied des Counsel bei ELZABURU und unter anderem Mitglied der Stiftung Eisenhower. Er hat sieben Bücher und mehr als einhundert Forschungsarbeiten veröffentlicht und im Juli 2019 einen vollständigen Kurs an der Haager Akademie für Internationales Recht gehalten. Mitglied des Fide Academic Council.

Bis zum nächsten Mal!

Die Tatsache, dass diese Begegnung vorbei ist, bedeutet nicht, dass wir fertig sind.

Besuchen Sie die Hauptwebsite, um weitere Informationen zu zukünftigen Begegnungen zu erhalten.

Spread the word!

#GlobalDigitalEncounters

Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.