es Español

Der Wettlauf um den Impfstoff: Von der Erfindung zur wirksamen Impfung - IP als Werkzeug oder als Maut?

Globale digitale Begegnungen

Begegnung 12

Dienstag, 4. Mai 2021.
5-6 Uhr MESZ

Globale digitale Begegnungen

Begegnung 12

Der Wettlauf um den Impfstoff: Von der Erfindung zur wirksamen Impfung - IP als Werkzeug oder als Maut?

Lernziele

Neben der COVID-Krise hat das Rennen um den Impfstoff und den Zugang zu Impfungen zu lebhaften Debatten über die Wirksamkeit des derzeitigen IP-Systems zur Förderung von Erfindungen und des Zugangs zu ihnen im Gesundheitssektor geführt, einem Sektor, der heute weltweit strategisch ist . In verschiedenen Teilen der Welt wurden Initiativen entwickelt, um ein anderes Gleichgewicht im IP-System zu fördern und / oder IP zu dekonstruieren und ein völlig anderes IP-System aufzubauen. War / ist IP ein Werkzeug oder eine Gebühr für die Herstellung / Verteilung von Impfstoffen an alle? Warum und wie kann / soll sich das aktuelle IP-System weiterentwickeln? Sind Alternativen im aktuellen Notfall realistisch und glaubwürdig? Können kurz- / mittelfristig wirklich Alternativen entwickelt werden? Welche Art von Konsens kann in verschiedenen Teilen der Welt und in internationalen Foren für eine solche Veränderung bestehen? Kann das israelische Impfmodell im Vergleich zu anderen Modellen mit begrenztem Erfolg analysiert werden? Kann eine Einheitsgröße die Bedürfnisse dringender Entwicklungsländer berücksichtigen? Für diese einjährige Jubiläumssitzung unserer globalen digitalen Begegnungen werden Redner aus Europa, Israel und Nordamerika mit unterschiedlichen Meinungen ein weltweites Bild der Zukunft des geistigen Eigentums für Impfstoffe in einer noch immer stark betroffenen Covid-Welt auf der Suche nach geben IP neu erfinden.

Readings

Report

Treffen Sie das Panel

Prof. David MIRCHIN

Professor für Technologielizenzrecht an der Law School der Universität Tel Aviv und akademischer Mitarbeiter (Roboter- und KI-Recht) an der Bocconi University. Leiter der Gruppe Technologietransaktionen und Lizenzen von Meitar

Prof. Didier PATRY

CEO bei France Brevets. ESCP Business School Die London School of Economics and Political Science (LSE). Akademischer Mitarbeiter an der Bocconi University

Prof. Dr. Michael GEIST

Rechtsprofessor an der Universität von Ottawa. Canada Research Chair für Internet- und E-Commerce-Recht.

Countdown!

Der Wettlauf um den Impfstoff: Von der Erfindung zur wirksamen Impfung - IP als Werkzeug oder als Maut?

Tage
Stunden
als XNUMX Minuten
Sekunden
Die Begegnung in diesem Monat hat begonnen. Weitere Informationen zur nächsten Begegnung finden Sie auf der Website der Begegnung.

Über unsere Referenten

Prof. David MIRCHIN (CV)

Professor für Technologielizenzrecht an der Law School der Universität Tel Aviv und akademischer Mitarbeiter (Roboter- und KI-Recht) an der Bocconi University. Zuvor war er außerordentlicher Professor für Internetrecht an der Boston College Law School. Ein Autor von renommierten IP-Veröffentlichungen, hat einen JD, Harvard Law School, 1983; BA Chinese History, Yale University, 1979, und leitet außerdem die Technology Transactions and Licensing Group von Meitar, Israels führender internationaler Anwaltskanzlei. Er ist ein führender Experte für Software-, Lizenz- und Transaktionen mit geistigem Eigentum, auch im Zusammenhang mit dem Gesundheitssektor / medizinischen Märkten. Bevor er 2001 nach Israel zog, war er Vice President und General Counsel von SilverPlatter Information, einem elektronischen Verlag für Referenzdatenbanken für den akademischen und medizinischen Markt in Boston, London und Amsterdam. 

Prof. Didier PATRY (CV)

Didier Patry ist akademischer Mitarbeiter bei Bocconi Universität in Mailand, wo er IP-Strategie und Entscheidungsfindung unterrichtet (LLM in Recht der Internet-Technologie) . Didier hält außerdem Vorlesungen über IP-Management und Wirtschaftswissenschaften an der ESCP Business School in Paris und bei der Pariser Schule für Politikwissenschaft (SciencesPo Paris). Didier is France Brevets’ Chief Executive Officer. Didier and his team are providing expert recommendations to the French Government on IP matters and on the construction of the 2021-2025 National Industrial Recovery Plan.Didier was Director of Legal Affairs for EATON Aerospace Europe and Corporate Chief IP Counsel for the EATON Group for Europe and the Middle-East. Prior to joining EATON, Didier was Chief Counsel of the Global Strategic IP Transactions Team at HP’s Headquarters in Palo Alto, California. Didier was also a Senior Associate Attorney in the International Patent Prosecution and Litigation Practices of Baker Botts LLP in Houston and London, where he represented large corporations in pan-European litigation matters. He has also served as the Chief Patent Counsel for the SWATCH Group in Switzerland. Didier is a qualified European Patent Attorney. He was listed in 2018 in the Top 40 World IP Deal Makers by IAM International Asset Management.Didier holds an MS in Materials Science from the Polytech School of Engineering in Angers, France. He graduated in law (LL.M.) from the Center for International Intellectual Property Studies of the University of Strasbourg with a specialization in IP Law, Patent Law, Tech Law, Digital Law and Contract Law. He also studied Business Strategy and Innovation Management at the UCD Graduate Business School in Dublin, Ireland and Regulatory and Data Protection Law at the London School of Economics. Didier is regularly invited to speak in conferences and events on the strategic management of Intellectual Property, and he is often asked to take position on public policy matters relating to innovation.He was listed in 2018 in the Top 40 World IP Deal Makers by IAM International Asset Management. Didier holds an MS in Materials Science from the Polytech School of Engineering in Angers, France. He graduated in law (LL.M.) from the Center for International Intellectual Property Studies of the University of Strasbourg with a specialization in IP Law, Patent Law, Tech Law, Digital Law and Contract Law. He also studied Business Strategy and Innovation Management at the UCD Graduate Business School in Dublin, Ireland and Regulatory and Data Protection Law at the London School of Economics.Didier is regularly invited to speak in conferences and events on the strategic management of Intellectual Property, and he is often asked to take position on public policy matters relating to innovation. He was listed in 2018 in the Top 40 World IP Deal Makers by IAM International Asset Management. Didier holds an MS in Materials Science from the Polytech School of Engineering in Angers, France. He graduated in law (LL.M.) from the Center for International Intellectual Property Studies of the University of Strasbourg with a specialization in IP Law, Patent Law, Tech Law, Digital Law and Contract Law.He also studied Business Strategy and Innovation Management at the UCD Graduate Business School in Dublin, Ireland and Regulatory and Data Protection Law at the London School of Economics. Didier is regularly invited to speak in conferences and events on the strategic management of Intellectual Property, and he is often asked to take position on public policy matters relating to innovation.

Prof. Dr. Michael GEIST (CV)

Dr. Michael Geist ist Rechtsprofessor an der Universität von Ottawa, wo er den kanadischen Forschungslehrstuhl für Internet- und E-Commerce-Recht innehat und Mitglied des Zentrums für Recht, Technologie und Gesellschaft ist. Er erscheint regelmäßig in Globe and Mail, ist Herausgeber mehrerer monatlicher Veröffentlichungen zum Technologierecht und Autor eines beliebten Blogs zu Fragen des Internet- und geistigen Eigentumsrechts. Dr. Geist ist Mitglied vieler Gremien, darunter Ingenium, Internet Archive Canada und EFF Advisory Board. Er wurde 2018 in den Orden von Ontario berufen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seine Arbeit, darunter den Kroeger-Preis für politische Führung und den IP3-Preis für öffentliches Wissen im Jahr 2010 sowie den Les Fowlie-Preis für geistige Freiheit von der Ontario Library Association im Jahr 2009 EFFs Pioneer Award 2008 und Canaries IWAY Public Leadership Award für seinen Beitrag zur Entwicklung des Internets in Kanada.

Bis zum nächsten Mal!

Die Tatsache, dass diese Begegnung vorbei ist, bedeutet nicht, dass wir fertig sind.

Besuchen Sie die Hauptwebsite, um weitere Informationen zu zukünftigen Begegnungen zu erhalten.

Spread the word!

#GlobalDigitalEncounters

Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.