es Español

Heiraten. 11.
Mai 2022
5:6-XNUMX:XNUMX MEZ

Grundlegende Standardpatente

Globale digitale Begegnungen 20

Lernziele

Während und nach der COVID-Krise wurde die Rolle von Standard Essential Patents noch zentraler. Sein massiver Einsatz in wichtigen Wirtschaftssektoren bringt wichtige rechtliche Konsequenzen für geistiges Eigentum im Allgemeinen und für die Verbreitung von Rechten des geistigen Eigentums mit sich. Welche Vorteile und Herausforderungen bringen die jüngsten EU-Initiativen, insbesondere unter Berücksichtigung des „Neuen Rahmens für SEPs“, der neuen „Leitlinienentwürfe für horizontale Kooperationsvereinbarungen“ und der neuen Industriestrategie der EU? Welche Probleme ergeben sich bei der Lizenzierung von SEPs im Internet der Dinge? Welche Regierungsstrategien gibt es im Zusammenhang mit SEPs und einstweiligen Verfügungen? Welche Auswirkungen kann das zellulare Standardisierungssystem auf die Innovation haben? Referenten aus Europa und Südamerika werden ein weltweites Bild der Zukunft standardessentieller Patente vermitteln, einschließlich der Neukonzeption von geistigem Eigentum in diesem Bereich zugunsten von Unternehmen und Verbrauchern/Gesellschaft.

Report

Treffen Sie das Panel

Dr. Claudia TAPIA, LL.M

Director IPR Policy and Legal Academic Research bei Ericsson. Präsident, 4IP-Rat.

Dr. Igor NIKOLIC

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europäischen Hochschulinstitut – EUI

Moderation: Prof. Laurent MANDERIEUX

Bocconi-Universität. Regisseur von TIPSA. Vorsitzender des European IP Teachers Network. Mitglied von Fideder Akademische Rat.

Countdown!

GDE 20: Standardwesentliche Patente

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Über unsere Referenten

Dr. Claudia TAPIA, LL.M

Director IPR Policy and Legal Academic Research bei Ericsson, einem weltweit führenden Anbieter von ICT-Dienstleistungen und -Lösungen und dem führenden Unternehmen im Bereich 5G. Claudias Hauptverantwortung bezieht sich auf Strategie, Politik und Forschung im IP-Bereich. Bevor sie zu Ericsson kam, war Claudia Director IP Policy bei BlackBerry. Während ihrer Zeit bei BlackBerry konzentrierte sie sich auf verschiedene Aspekte des geistigen Eigentums, darunter Richtlinien zu geistigen Eigentumsrechten in Standards, globale Patentrichtlinien sowie Lizenzierung und Rechtsstreitigkeiten. Claudia hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften der Universität Valencia, einen LLM-Abschluss mit Spezialisierung auf internationales Patentrecht der Ludwig-Maximilians-Universität München und einen Doktortitel (mit einem Stipendium des Max-Planck-Instituts) der Rechtswissenschaftlichen Fakultät in Augsburg. Sie ist außerdem Präsidentin des 4iP Council, eines gemeinnützigen Forschungsrats, der sich der Entwicklung hochwertiger akademischer Erkenntnisse und empirischer Beweise zu Themen im Zusammenhang mit geistigem Eigentum und Innovation verschrieben hat. 

Dr. Igor NIKOLIC

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am EUI. Er ist spezialisiert und schreibt in den Bereichen geistige Eigentumsrechte, Wettbewerbsrecht, standardessentielle Patente (SEPs), Innovation und technische Standardisierung, Wettbewerb und digitale Wirtschaft. Igor promovierte zum Dr. am University College London, wo er auch als Senior Fellow am Centre for Law, Economics & Society der UCL tätig ist. Er veröffentlichte ein Buch: Licensing Standard Essential Patents: FRAND and the Internet of Things (Hart Publishing 2021) und verfasste zahlreiche Publikationen im Bereich Standardisierung und Lizenzierung. Er lehrte auch Wettbewerbsrecht an der UCL, dem King's College und der Universität Turin, arbeitete an dem Bericht des BRICS Competition Law and Policy Center „Digital Era Competition: a BRICS View“ und war als externer Berater für Wettbewerbsrecht tätig Politik für die Weltbank. Igor ist auch ein qualifizierter Rechtsanwalt, der in Fragen des Wettbewerbs, des geistigen Eigentums und der Regulierung berät.

Professor Laurent MANDERIEUX

Professor für geistiges Eigentumsrecht an der L. Bocconi-Universität Mailand, Italien, Mitglied des Direktoriums, Bocconi LL.M. in Law of Internet Technology, Direktor, Bocconi Summer Schools in Law, Vorsitzender, European IP Teachers' Network, Koordinator, Transatlantik IP Academy und ist eingeladener Professor / Dozent für geistiges Eigentumsrecht an Universitäten und Ausbildungsinstituten in vielen Ländern Europas, Amerikas, Asiens und Afrikas. Neben seiner IP-Lehre, zahlreichen Veröffentlichungen und IP-Forschungsaktivitäten an Bocconi, einer der renommiertesten und hochrangigsten Universitäten in der Europäischen Union, ist Laurent Manderieux Senior Intellectual Property Expert für verschiedene internationale Organisationen und Regierungen. Er war viele Jahre Official und Senior Official bei der World Intellectual Property Organization (WIPO) in Genf, Schweiz: Insbesondere als Head, WIPO Public Affairs and Media Relations, kümmerte er sich um die Ausbildung und Information von Regierungsbeamten, Anwälten, Forschern , Wissenschaftler und Geschäftskreise (in dieser Funktion habe ich Schulungsmaterial und IP-Veröffentlichungen erstellt und bis zu 100 Präsentationen pro Jahr gehalten). Bevor er zur WIPO kam, arbeitete er auch für die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom, Italien; und bei der Europäischen Union in Brüssel. In den letzten zwei Jahrzehnten hat er zahlreiche Veröffentlichungen und Studien verfasst und internationale Projekte für die EU, das EPA, UNDP, UNCTAD, WIPO, IDLO, OIF und verschiedene Regierungen durchgeführt. In diesem Zusammenhang rund 140 Länder besucht. Er arbeitet auf Französisch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch. Mitglied von Fide's Academic Council und Co-Direktor von Fideund TIPSA'sGlobale digitale Begegnungen.

Bis zum nächsten Mal!

Die Tatsache, dass diese Begegnung vorbei ist, bedeutet nicht, dass wir fertig sind.

Besuchen Sie die Hauptwebsite, um weitere Informationen zu zukünftigen Begegnungen zu erhalten.

Spread the word!

#GlobalDigitalEncounters

Facebook
Twitter
LinkedIn
LinkedIn
E–Mail

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.