es Español

Geschäftsgeheimnisse: Ein erneut besuchtes Business-Tool für einen neuen Aufschwung

Globale digitale Begegnungen

Begegnung 7

Dienstag Dezember 1st, 2020
4.30-5.30 Uhr MESZ

Begegnung 7

Geschäftsgeheimnisse: Ein erneut besuchtes Business-Tool für einen neuen Aufschwung

Globale digitale Begegnungen

Aufnahme

Lernziele

Geschäftsgeheimnisse gehören zu den attraktivsten, aber auch missbrauchten Rechten des geistigen Eigentums. Die USA haben in diesem IP-Bereich die Nase vorn. Nach jahrzehntelangem Zögern hat die Europäische Union kürzlich eine Richtlinie verabschiedet, die neue Geschäftsmöglichkeiten bietet, gleichzeitig aber heftig kritisiert wird. Faszinierende Entwicklungen finden auch in Ostasien statt. Außerdem fördert die WIPO die Bemühungen um eine bessere Harmonisierung in diesem Bereich des geistigen Eigentums. In einem Umfeld nach der COVID-Krise, das von einer tiefgreifenden Transformation der Geschäftstätigkeit und der Geschäftstätigkeit sowie von Handelstransaktionen einschließlich einer weiteren Digitalisierung der Gesellschaft geprägt ist, wird die Frage, wie Geschäftsgeheimnisse eine wichtige Rolle als Geschäftsinstrumente für eine neue Erholung in einem sich entwickelnden Geschäft spielen werden soziales Format? Welche Bedeutungen sind von dieser Entwicklung zu erwarten? Wird sich der Ansatz der USA und der EU weiterentwickeln? Wäre Platz für verschiedene Szenarien wie eine weitere internationale Harmonisierung? Referenten aus Europa und den USA werden ein weltweites Bild des sich schnell entwickelnden Geschäftsgeheimnisses in einem tiefgreifenden Umfeld nach der Krise vermitteln und mögliche Zukunftsszenarien erarbeiten.

Report

Readings

Treffen Sie das Panel

Professor Sharon K. SANDEEN

Direktor des IP-Instituts an der Mitchell Hamline School of Law

Professor Nicolas BINCTIN

Professor für Recht an der Universität von Poitiers

Moderiert von:
Javier FERNÁNDEZ-LASQUETTY

Partner bei Elzaburu. Professor für IP-Recht. Mitglied des Fide Academic Council.

Countdown!

Geschäftsgeheimnisse: Ein erneut besuchtes Business-Tool für einen neuen Aufschwung

Tage
Stunden
als XNUMX Minuten
Sekunden
Die Begegnung in diesem Monat hat begonnen. Weitere Informationen zur nächsten Begegnung finden Sie auf der Website der Begegnung.

Über unsere Referenten

Professorin Sharon K. SANDEEN (CV)

Robins Kaplan LLP Ausgezeichneter Professor für Recht des geistigen Eigentums und Direktor des IP-Instituts an der Mitchell Hamline School of Law in Saint Paul, Minnesota. Fulbright-Hanken Distinguished Chair für Wirtschaftswissenschaften für 2019-2020. Als anerkannter Experte für Geschäftsgeheimnisrecht schrieb Professor Sandeen (mit E. Rowe) das erste (und immer noch einzige) Fallbuch zu diesem Thema in den Vereinigten Staaten (Fälle und Materialien im Geschäftsgeheimnisrecht) und im Geschäftsgeheimnisrecht auf den Punkt gebracht. Zusätzlich zu ihren Büchern hat Professor Sandeen mehr als 30 Artikel und Buchkapitel zu Themen des geistigen Eigentums, des Internets und des Informationsrechts verfasst, einschließlich detaillierter Untersuchungen der Entwurfsgeschichten des Gesetzes über einheitliche Geschäftsgeheimnisse, Artikel 39 des TRIPS-Übereinkommens und des Gesetzes über einheitliche Geschäftsgeheimnisse Defend Trade Secrets Act von 2016. Kürzlich hat sie (mit DS Levine) ein neues Lehrbuch mit dem Titel „Informationsrecht, Governance und Cybersicherheit“ fertiggestellt. Der aus Nordkalifornien stammende Professor Sandeen erwarb zwei Abschlüsse an der University of California in Berkeley: einen Bachelor of Arts in Politikwissenschaft und einen LL.M. von der UC Berkeley School of Law. Sie erwarb ihren Juris-Doktortitel an der McGeorge School of Law der University of the Pacific. Professor Sandeen ist Mitglied der American Bar Foundation, Mitglied des American Law Institute (ALI) und Mitglied der Association for Advancement of Teaching and Research in Intellectual Property (ATRIP).

Professor Nicolas BINCTIN (CV)

Professor an der Rechtsfakultät der Universität Poitiers, wo er ein Aufbaustudiengang zum Forschungs- und Innovationsentwicklungsrecht und ein Aufbaustudiengang zum IP-Recht leitet. Nicolas Binctin unterrichtet Wirtschaftsrecht und Recht des geistigen Eigentums in seinen verschiedenen Komponenten an den Universitäten Poitiers, Paris XII-UPEC und Paris II Assas-Panthéon. Seit 2015 ist er Professor an der Akademie der Organisation Africaine de la propriété intellektuelle (OAPI) in Yaoundé, Kamerun, an der Universität Louvain La Neuve, Belgien, und an der Universität Dschibuti, und Gastprofessor an der Universität Bocconi, Mailand, Italien. Er wird regelmäßig zu Vorträgen auf vielen Konferenzen auf der ganzen Welt eingeladen. Als Autor einer Dissertation mit dem Titel Le Capital Intellektuel hat er zahlreiche Artikel in französischer und englischer Sprache, eine Monographie zu Unternehmensstrategie und geistigem Eigentum sowie die im September 6 veröffentlichte 2020. Ausgabe seines Gesetzbuchs zum französischen und europäischen geistigen Eigentumsrecht veröffentlicht viele wichtige Beiträge zu Geschäftsgeheimnissen und geheimem Wissen nach der Umsetzung der EU-Richtlinie 2016/943.

Javier FERNÁNDEZ-LASQUETTY (CV)

Spezialist für Technologietransfer, Informationstechnologie, unlauteren Wettbewerb, Urheberrecht, Bildrechte, Unternehmensreputation und Werbeangelegenheiten, sowohl in Transaktionen als auch in Rechtsstreitigkeiten. Ehemals Partner für gewerbliches und geistiges Eigentum im Madrider Büro einer multinationalen Anwaltskanzlei. Zuvor Rechtsberater mehrerer Unternehmen aus den Bereichen Informationstechnologie und Technologieberatung. Professor und Direktor für IP-Programme an der IE Law School in Madrid. Gastprofessor an der Carlos III Universität (Masterstudiengang EU-Recht) und der Autonomen Universität Madrid (Masterstudiengang Geistiges Eigentum). Professor an der WIPO Akademie. Internationaler Diskussionsteilnehmer, WIPO Arbitration and Mediation Center. Mitglied des Akademischen Rates der FIDE und Direktor des jährlichen Kongresses für industrielles und geistiges Eigentum sowie Co-Direktor des Internationalen Kongresses für künstliche Intelligenz und geistiges Eigentum.

Bis zum nächsten Mal!

Die Tatsache, dass diese Begegnung vorbei ist, bedeutet nicht, dass wir fertig sind.

Besuchen Sie die Hauptwebsite, um weitere Informationen zu zukünftigen Begegnungen zu erhalten.

Spread the word!

#GlobalDigitalEncounters

Share on Facebook
Facebook
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.