es Español

Stiftung Fide und der Notariatsverband von Katalonien unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung zur Förderung der Forschung zu Recht und Wirtschaft in Katalonien

„Zweck der Vereinbarung ist die gemeinsame Durchführung von Schulungs-, Beratungs- und Forschungstätigkeiten oder anderen Arten, die beiden Parteien zugute kommen.“

Barcelona, ​​​​29. September 2022-. Das Notarkollegium von Katalonien und FIDE, die Stiftung für Rechts- und Wirtschaftsforschung, haben heute eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel unterzeichnet, die Rechts- und Wirtschaftsforschung in Katalonien zu fördern. In dieser Hinsicht hat das Abkommen seinen Hauptzweck etablieren Kanäle für die gemeinsame Durchführung von Ausbildungs-, Beratungs- und Forschungstätigkeiten oder anderer Art in Angelegenheiten, die für beide Institutionen von Interesse sind.

Das Abkommen, das heute in Kraft tritt und eine unbestimmte Laufzeit haben wird, kann unter anderem Aktivitäten wie Kurse, Kongresse, Workshops und Sitzungen umfassen; Durchführung von Studien und Forschungsprojekten; oder gegenseitige Beratung und Austausch von Informationen oder Unterlagen.

Josef Albert Marin, Dekan der Notariatskammer von Katalonien und Cristina Jimenez, Präsident von FIDE, haben die Vereinbarung heute Morgen im Kollegialhauptquartier unterzeichnet, wo die Sitzung heute Nachmittag stattfindet "Verwaltungs- und Cybersicherheitsbehörden“, mit der Teilnahme von beiden sowie Carlos López Blanco, Präsident der ESYS-Stiftung und beurlaubter Staatsanwalt, und José M. Rojí, Partner von Cms-Albiñana & Suárez de Lezo, Schiedsrichter und Mediator.

Über die Notarkammer von Katalonien

El Notarielle Hochschule von Katalonien ist die Körperschaft, die als Körperschaft des öffentlichen Rechts alle Notare integriert und vertritt, die den Beruf auf dem katalanischen Hoheitsgebiet ausüben. Das Kollegium von Katalonien hat 491 abgegrenzte Notariate. Notare erfüllen eine öffentliche Aufgabe von großer Bedeutung, die im Wesentlichen auf zwei Grundprinzipien beruht: der Gewährleistung der Rechtssicherheit der Bürgerinnen und Bürger und der Durchsetzung der Rechtmäßigkeit bei Rechtsgeschäften im Zivil- und Wirtschaftsleben.

Auf FIDE

Die Stiftung für Rechts- und Wirtschaftsforschung (Fide) ist ein kollektives Projekt, das innerhalb der Zivilgesellschaft mit einer klar definierten Berufung entstanden ist: ein Treffpunkt für Unternehmen, öffentliche Verwaltung und unabhängige Fachleute zu sein. Jedes Jahr, Fide organisiert mehr als 300 Foren und Debatten, die aus erster Hand Informationen über die Beschlüsse, Vorschriften oder Probleme liefern, die täglich im juristischen und geschäftlichen Umfeld auftreten, und die daraus gezogenen Schlussfolgerungen, die allen Teilnehmern nicht nur eine direkte Annäherung ermöglichen die relevantesten Themen der Wirtschaftsrechtswelt, sondern diskutieren sie auch untereinander in direkter Kenntnis der Meinungen ihrer Autoren.

Wenn der Artikel für Sie interessant war,

Wir laden Sie ein, es in sozialen Netzwerken zu teilen

Twitter
LinkedIn
Facebook
E–Mail

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.