es Español

Forum Journalismus und Recht

In den letzten zehn Jahren haben die Medien mit dem Einzug neuer Technologien eine Umstellung erlebt, die einen wahren Paradigmenwechsel mit sich gebracht hat. Wir stehen vor einer zunehmend geschwächten Vierten Macht, die in vielen casos ist weit davon entfernt, der Wächter und Architrav zu sein, auf dem die Demokratie ruht, sondern ein Diener parteiischer und wirtschaftlicher Interessen.

Das Hauptziel dieses Forums ist die Schaffung eines Dialogs zwischen den Medien und dem Rechtssektor, um Fragen von enormer Auswirkung auf unsere Gesellschaft anzugehen.

Ziele 20-21

  • Die politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Desinformationskampagnen.
  • Wie kommunizieren die Medien rechtliche Nachrichten?
  • Die parallelen Versuche.
  • Die Nutzung der Medien durch Unternehmen zur Beeinflussung der Verwaltung und gesetzlicher Änderungen. 
  • Politische Propaganda und Mediennutzung.
  • Die Finanzierung der Medien in Krisenzeiten und die Gefahr ihrer Unabhängigkeit.
  • Auslandskorrespondenten in Spanien.
  • Der Einfluss von Social Media auf das Medienökosystem.
  • Das Geheimnis der Quellen.
  • Die Faktenprüfer. Wer sind die Schiedsrichter der Wahrheit?
  • Die schwierige Rolle sozialer Netzwerke angesichts der Desinformation im politischen Diskurs. Sollte die RR.SS die Konten von Politikern stornieren?

Carolina Pineda

Direktor.
Verantwortlicher Partner der Abteilung für gewerbliches und geistiges Eigentum, mitverantwortlich für die Branchen Sport & Unterhaltung sowie Medien & Telekommunikation bei Garrigues. Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Alicante. Master in Völkerrecht und Rechtsvergleichung an der „City of London Poytechnic“ in London. Er hat die Titel eines spanischen Vertreters für gewerbliches Eigentum erworben und ist ein „teilweise qualifizierter britischer Markenvertreter“. WIPO-Schiedsrichter. Internationaler Prix Monique Award der UIA (Union International des Avocats) 2009. Mitglied des Akademischen Rates von FIDE.

Publikationen

Entdecken Sie alle Veröffentlichungen, Sitzungszusammenfassungen und anderen Dokumente, die sich auf die Aktivität dieses Forums beziehen:

 

Dieses Forum hat noch keine Beiträge eingereicht

27 November 2019

Sprecher: Alvaro Lobato, Gründungspatron, Fide

Moderator: Juan Delgado, Direktor der Global Economics Group. Mitglied des Akademischen Rates der Fide

Zusammenfassung:

Ziel der Sitzung war es, die Entwicklung des einzigen heute existierenden Wirtschaftssystems zu analysieren, da sich der Kapitalismus definitiv als exklusives Modell wirtschaftlicher und sozialer Organisation auf der ganzen Welt durchgesetzt hat. Angesichts der neuen statistischen Erfassungs- und Analysetechniken, die eine sehr genaue Annäherung an die untersuchten Phänomene ermöglichen, wurden einige bedeutendere Merkmale der verschiedenen Formen des Kapitalismus des XNUMX. Jahrhunderts untersucht, beispielsweise die neuen Formen der Einkommensverteilung zwischen Arbeit und Kapital , die Konzentration von Wohlstand und seine Auswirkungen auf die globale Ungleichheit, die Übertragung von Wohlstand zwischen den Generationen oder die verschiedenen sozialen Verhaltensmuster, die sich auf das Familien- und Privatleben auswirken. Ebenso wurden Fragen im Zusammenhang mit den neuen Herausforderungen der Globalisierung der Wirtschaft und der Einführung von Konvergenzmaßnahmen wie dem universellen Grundeinkommen angesprochen.

Akademische Koordination: Victoria Dal Lago Demi

Kontakt

Füllen Sie das Formular aus und jemand aus unserem Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.